Neues aus Gambia

Die Schülerinnen und Schüler sind jetzt in den Sommerferien. Ob die Schulen Mitte September wieder geöffnet werden können, steht noch in den Sternen.

Die Abschlussprüfungen in den 9. Klassen haben inzwischen stattgefunden, aber noch gibt es keine Ergebnisse. Wir sind sehr froh, dass Sambou direkt auf dem Schulgelände wohnt und so alle Reparatur- und Instandhaltungsmaßnahmen begleiten kann. Das Board The Gambia tagt regelmäßig und trifft alle notwendigen Entscheidungen. Wir sind ständig mit Sambou und Alpha, dem Präsidenten des Boards, in Kontakt und insofern auf dem Laufenden.

Unsere Spendenaktion hat inzwischen ca. 20.000 Euro erbracht. Dafür sehr herzlichen Dank. Wir sind stolz auf unsere Mitglieder und wissen, dass wir uns im Notfall auf sie verlassen können. Ein Großteil des Geldes wurde bereits überwiesen, denn die vorläufige Abrechnung für 2020 hat ergeben, dass ca. 12.000 Euro nötig sind, um die Gehälter aller Angestellten für den Rest des Jahre zu sichern, denn Schulgeld der Eltern entfällt, wenn kein Unterricht ist.

Die Lage in Gambia ist inzwischen dramatisch. Die Infektionszahlen steigen rasant. Auch Regierungsmitglieder und Beschäftigte im Gesundheitswesen sind betroffen.Der Präsident hat mit einer Notverordnung reagiert. Alle Schulen, Kirchen, Restaurants, Hotels sind geschlossen, die Marktzeiten sind eingeschränkt. Es besteht Maskenpflicht, auch private Zusammenkünfte sind verboten. Es herrscht Ausgangssperre von 22 bis 5 Uhr.

Nach einer langen Zeit der Bagatellisierung, kommen diese Maßnahmen spät. Die Möglichkeiten der medizinischen Versorgung sind gering.Mehr Information könnt ihr aus dem Internet entnehmen. Unter „Gambia News“ findet ihr die lokalen Zeitungen.

Im Moment haben wir getan, was uns möglich und im Einvernehmen mit unserem Schwesterboard in Gambia für unsere Lehrkräfte und unsere Schule sinnvoll ist. Die Krise hat das ganze Land erfasst und wird es so schnell nicht loslassen. Wir hoffen und wünschen, dass der Staat die richtigen Entscheidungen im Umgang mit der Pandemie trifft. Schließlich merken wir in unserem eigenen Land, wie schwierig der Weg ist, die Schulen wieder zu öffnen und Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler anzubieten.

Nach-oben-Link