Wir trauern um Anja Groth

anja

Anja Groth hat uns für immer verlassen und wir trauern sehr. Am 2. Oktober 2019 starb sie im Kreise ihrer Familie in Berlin.

Über viele Jahre gehörte sie dem Vorstand unseres Fördervereines, den sie 1979 mit einigen Kolleginnen der Conradschule gründete, als Beisitzerin an. Als im März 1989 der Unterricht der Sukuta-Wannsee Nursery School mit zwei Lehrkräften und 40 Kindern beginnen konnte, war sie stolz und zufrieden über diese Entwicklung, für deren Bestand sie sich mit verantwortlich fühlte.

Noch wenige Monate vor ihrem Tod meinte sie: „Wenn mir damals jemand erzählt hätte, dass aus diesem kleinen
Anfangsprojekt einmal ein vollausgebaute Schule von der Nursery School bis zur Upper Basic School einschließlich einer Klasse neun werden würde, dem hätte ich gesagt, träum’ weiter.“

Mehrfach besuchte sie mit ihrem Ehemann Gerhard Schmidt Gambia und immer brachte sie von diesen Reisen neues Engagement für die Weiterentwicklung mit. Als Grundschullehrerin „alter Prägung“, die stets auch Klassenlehrerin war, wusste sie, wie sehr die schulischen Anfangsjahre entscheidend sind, für die berufliche und gesellschaftliche Entwicklung junger Menschen.

Den Geist der Conradschule – „Wir Lehrerinnen und Lehrer der Conrad-Schule sind überzeugt, dass Kinder zum Lernen einen Lebensraum brauchen, in dem sie sich wohl fühlen. Diesen Lern- und Lebensraum möchten wir gemeinsam und mit Freude gestalten.“ – hat sie mit nach Gambia getragen und sich dafür eingesetzt, dass auch dort die Kinder die Chance zur gesellschaftlichen Teilhabe am sozialen und materiellen Fortschritt haben können.

Dafür sind wir Ihr zu Dank verpflichtet.

Wir werden Anja Groth in unserem Verein ein ehrendes Gedenken bewahren.

Marina Jarra          Alfred Harnischfeger

 

 

Karte Sukuta

Über Gambia

Gambia liegt in Westafrika. Es ist das kleinste Land auf dem Kontinent und erstreckt sich im Wesentlichen von der Atlantikküste ostwärts entlang des gleichnamigen Flusses Gambia.

Mit Ausnahme eines kurzen Küstenabschnittes an der Mündung des Flusses in den Atlantischen Ozean wird Gambia vollständig vom Staat Senegal umschlossen. Mit einer Fläche von ungefähr 11.000 Quadratkilometern ist das Land der kleinste Flächenstaat des Kontinentes.

Gambia hat ungefähr 1,8 Millionen Einwohner. Englisch blieb nach der Unabhängigkeit vom Vereinigten Königreich 1965 offizielle Amtssprache. Der meiste Schriftverkehr wird auf Englisch abgewickelt. In der Küstenregion kann man davon ausgehen, dass man sich immer gut auf Englisch verständigen kann.
Selbst im dörflichen Hinterland wird man immer jemanden finden, der englische Sprachkenntnisse hat.

 

Schulwappen

Warum fördern wir Kinder in Gambia/Westafrika?

Sukuta ist ein Bauern- und Fischerdorf. Die Menschen dort sprechen Woloff, Mandinka und andere afrikanische Stammessprachen, aber kein Englisch. In den Schulen findet der Unterricht jedoch ausschließlich in englischer Sprache statt. Wir sorgen seit 1989 dafür, dass die Kinder in unserer Vorschule durch den Erwerb der englischen Sprache gut auf die Schule vorbereitet werden.

Im 1995 fertig gestellten eigenen Schulhaus wurden bis 2006 jährlich etwa 90 Kinder in drei Vorklassen unterrichtet. Aufgrund der schlechten Perspektiven an den staatlichen Grundschulen ergänzt der Verein die Vorschule durch den Aufbau einer Grundschule.

Fahnen

Im September 2012 haben wir dieses Ziel, den Aufbau der sechsklassigen Grundschule, erreicht - eine große Herausforderung für unseren kleinen Verein. Die LehrerInnen der Grundschule werden von dem Schulgeld, welches das Schulkomitee verwaltet, bezahlt. 2015 wurde in Zusammenarbeit mit dem inzwischen gegründetem Elternverein der Aufbau der Upper-Basic (Klasse 7 bis 9) abgeschlossen.

 

 

 

Sukuta 2011 Schulhof

Warum wir Ihre Unterstützung brauchen:

  • Von Beiträgen und Spenden - die steuerlich absetzbar sind - bezahlen wir die Gehälter der VorschullehrerInnen, des Schulleiters, der Köchinnen, des Hausmeisters und des Nachtwächters.
  • Wir unterstützen Fortbildungen der MitarbeiterInnen und sorgen für Vertretungen bei Krankheit.
  • Mit den stetig steigenden Schülerzahlen erhöhen sich die Kosten für die Schulspeisung.
    Wir wünschen uns für die Kinder auch in Zukunft eine warme Mahlzeit.
  • Die Ausstattung mit Büchern und Arbeitsmaterial soll weiterhin gewährleistet sein.
  • Alle diese Aufgaben können wir mit der derzeitigen Mitgliederzahl von etwa 160 nur unzureichend erfüllen. Deshalb brauchen wir Sie.

 

 

Sukuta 2011 Kinderkreis

Was können Sie tun?

Werden Sie Mitglied oder spenden Sie!
Sie helfen, den Fortgang des Projektes zu sichern.

Unsere Arbeit für den Verein ist ehrenamtlich.
Spenden und Mitgliedsbeiträge können steuerlich abgesetzt werden.

Vereinskonto:
Förderverein (FV) Sukuta-Wannsee e.V.
IBAN: DE37100700240169234200
BIC DEUT DE DBBER
Institut: Deutsche Bank

 

Übrigens: Gegründet wurde der Förderverein Sukuta-Wansee e.V. im Jahre 1989 von Lehrerinnen der Conrad-Grundschule in Berlin-Wannsee.

Nach-oben-Link